unterstützt die Nährstoffverdauung


Der Einsatzschwerpunkt von MAXFERM liegt in der Monogastrier Fütterung.

MAXFERM ist ein proteinreiches Nebenerzeugnis aus der Feststofffermentation mit Pilzen.

 


Die Wirkung

Viele Getreidearten enthalten größere Mengen an Nicht-Stärke-Polysacchariden (NSP). Diese Kohlenhydratfraktionen können nur eingeschränkt verdaut werden.


Durch MAXFERM werden die in den Futtermischungen enthaltenen NSP-Fraktionen besser aufgeschlossen. Dies stabilisiert die Verdauungsvorgänge und steigert die Gesamtnährstoffverfügbarkeit.

 

Insbesondere in Futtermischungen mit hohen Gehalten an Gerste, Weizen, Roggen und Schlempen sowie bei Jungtieren mit noch nicht vollständig entwickeltem Verdauungstrakt zeigt MAXFERM seine hervorragende Leistungsfähigkeit.

MAXFERM-Effekt

  • Stabilisierung des Magen-Darm-Systems und Unterstützung der Darmgesundheit
  • Steigerung der Nährstoff- und Energieverfügbarkeit
  • Flexibilität in der Rationsgestaltung
  • Verbesserung der zootechnischen Leistungsparameter


Einsatzbereiche